04.02.2017

Einsatz: Feuerwehr verhindert größeren Schaden

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet im Gewerbegebiet ein großer Imbisswagen in Brand. Beim Eintreffen des Löschzuges waren am dicht gegenüberliegenden Gebäude schon teilweise die Rollläden abgeschmolzen und das Feuer drohte überzugreifen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz konnte den Brand mit einem Rohr schnell unter Kontrolle bringen.

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig und dauerten über eine Stunde. Die Außenhaut des Imbisswagens musste teilweise mit der Stichsäge geöffnet werden um alle Glutnester zu erreichen. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro.


[Zurück]
 



 

Weiterführendes:

  • Fahrzeugdatenbank: Informieren Sie sich über den Fuhrpark der Feuerwehr Kaiserslautern [mehr]
  • Berufsfeuerwehr: Informationen über die Tätigkeiten der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern [mehr]
  • Freiwillige Feuerwehr: Informationen und eine Übersicht über die Züge der Freiwilligen Feuerwehr [mehr]