14.02.2013

Einsatz: Großbrand auf dem Pfaff-Gelände

Um 01.26 lief bei der Integrierten Leitstelle der Alarm ein, um 15.10  Uhr des darauffolgenden Tages konnte "Feuer aus" gemeldet werden. So lange hielt ein Brand auf dem ehemaligen Pfaff-Gelände in der Königstraße die Städtische Feuerwehr in Atem. Der einstige Ausstellungspavillon direkt am Werkseingang brannte völlig aus, das dahinter stehende ehemalige Verwaltungsgebäude wurde massiv beschädigt. Erste Schätzungen sprachen von einem Schaden in Höhe von etwa 500.000 Euro. Verletzte gab es erfreulicherweise nicht. Ein völliges Übergreifen der Flammen auf das Bürogebäude konnte durch die Städtische Feuerwehr verhindert werden.

Mit einem Wenderohr über die Drehleiter und zwei weiteren Rohren wurden die Löscharbeiten zunächst aufgenommen. Anfangs  gab es Probleme mit der Wasserversorgung, da die Hydranten auf dem ehemaligen Werksgelände nicht mehr an das öffentliche Wassernetz angeschlossen waren. Sehr niedrige Außentemperaturen erschwerten die Löscharbeiten zusätzlich.

Mit einer Riegelstellung wurde verhindert, dass sich der Brand weiter ausbreiten konnte. Von der Königstraße aus wurde die Wasserversorgung aufgebaut und weitere Rohre jagten ihre Wasserstrahlen in die aus dem Gebäude lodernden Flammen des Vollbrandes. Da bei dem Pavillon die Gefahr eines Einsturzes bestand, gestalteten sich die Löscharbeiten besonders im Kellerbereich als äußerst schwierig. Letztendlich wurde Schaum eingesetzt, um das Untergeschoss zu fluten.

Kräfte der FF aus der Innenstadt und aus den Ortsteilen Erfenbach, Hohenecken und Morlautern unterstützten die BF. SGD Süd und Umweltamt sowie ORG-Leiter verschafften sich vor Ort einen Überblick.

An Geräten wurden eingesetzt: drei B-Rohre, sechs C-Rohre, zwei Werfer, drei Verteiler, drei Standrohre, 52 B-Schläuche, 26 C-Schläuche, etwa 30 Atemluftflaschen, sechs Beleuchtungsgeräte, zwei Lüfter, eine Wärmebildkamera, Leichtschaumgenerator, Mittelschaumrohr.


[Zurück]
 

Fotos: Vollmer



 

Weiterführendes:

  • Fahrzeugdatenbank: Informieren Sie sich über den Fuhrpark der Feuerwehr Kaiserslautern [mehr]
  • Berufsfeuerwehr: Informationen über die Tätigkeiten der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern [mehr]
  • Freiwillige Feuerwehr: Informationen und eine Übersicht über die Züge der Freiwilligen Feuerwehr [mehr]