Einsatz: Feuer in einem der ältesten Häuser Kaiserslauterns drohte auf die Stiftskirche überzugreifen

In den Nachmittagsstunden des 25.02.2018, gegen 14.45 Uhr, musste die Feuerwehr Kaiserslautern zu einem Brand in einem der ältesten Gebäude Kaiserslauterns ausrücken. In dem Gebäude neben der Stiftskirche ist seit 1811 die "Adler-Apotheke" zuhause.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte ein PKW in einer Garage, die zwischen dem Gebäude der Adler-Apotheke und der Stiftskirche steht. Kurze Zeit darauf hatte sich der Brand bereits auf das Dachgeschoss ausgedehnt und drohte auf die Stiftskirche überzugreifen. Die Bewohner der Dachgeschosswohnung retteten sich bereits vor Eintreffen des Löschzuges und blieben unverletzt.

Es gelang durch eine Riegelstellung auf beiden Seiten des Gebäudes  das drohende Übergreifen des Brandes auf die Stiftskirche zu verhindern. Parallel dazu erfolgte die Brandbekämpfung im Innenangriff und über beide Hubrettungsfahrzeuge. Um an den Brandherd zu gelangen wurde das Dach abgedeckt. Der Brand beschädigte die sich darunter befindliche Wohnung so stark, dass sie unbewohnbar ist.

Um 16.39 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Abend - gefolgt von mehreren Brandnachschauen.

Neben den Einheiten der Feuerwehr Kaiserslautern waren auch Kräfte des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes im Einsatz. Die Anzahl dieser belief sich auch über 50. Aufgrund der starken Kälte an diesem Sonntagnachmittag wurde ein Bus der Stadtwerke Kaiserslautern als beheizter Aufenthaltsort eingesetzt.

Luftaufnahme der Einsatzstelle



Weiterführendes:

  • Fahrzeugdatenbank: Informieren Sie sich über den Fuhrpark der Feuerwehr Kaiserslautern [mehr]
  • Berufsfeuerwehr: Informationen über die Tätigkeiten der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern [mehr]
  • Freiwillige Feuerwehr: Informationen und eine Übersicht über die Züge der Freiwilligen Feuerwehr [mehr]